Am Fuhrenkamp 2

Der komplette Leitfaden zur Landschaftsfotografie

Die Landschaftsfotografie ist eine der beliebtesten Nischen der Fotografie.

Was immer du vor dir und deiner Kamera findest, ist eine Landschaft. Sei es ein stürmisches Meer, ein frostiger Wald oder ein himmelschreiender Turm, der im Sonnenlicht überschüttet wird.

Kameraausrüstung

Es gibt viele Dinge, die Ihnen dabei helfen können, diese brillante Landschaftsaufnahme zu erzielen. Kamera, Weitwinkelobjektive, Stative, Polarisationsfilter und anderes Zubehör sind besonders wichtig.

Hier zeigen wir Ihnen die beste Ausrüstung für Ihre Abenteuer in der Landschaftsfotografie.

So wählen Sie die perfekte Kamera für die Landschaftsfotografie

Landschaftsfotografie erfordert andere Dinge von Ihrer Kamera als Straßen- oder Sportfotografie.

Ihre Kamera muss so detailliert wie möglich sein und eine hohe Auflösung aufweisen. Gleichzeitig müssen Sie in der Lage sein, den Dynamikbereich zu nutzen und den Sensor Ihrer DSLR-Kamera zu nutzen.

All dies trägt dazu bei, das Beste aus Ihren Landschaftsfotos zu machen.

Die besten Objektive für Landschaftsaufnahmen

Die Kosten für Objektive können zwischen 200 und 2000 US-Dollar liegen. Je höher die Kosten, desto besser das Objektiv. Dies trifft die meiste Zeit zu. Es gibt aber auch andere Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen.

Alle Arten von Objektiven erfüllen unterschiedliche Anforderungen. Einige konzentrieren sich auf Licht, andere auf chromatische Aberrationen und andere unerwünschte Effekte.

Für die Landschaftsfotografie suchen wir normalerweise ein bestimmtes Objektiv. Eines mit einem weiten Winkel und großer Schärfe bei engen Blendenöffnungen.

Das teuerste heißt nicht immer das Beste. Manchmal kann das billigste Objektiv in der Tat erstaunlich sein. Der obige Artikel gibt Ihnen die Werkzeuge, die Sie benötigen, um das beste für sich selbst zu wählen.

Ein vollständiger Leitfaden für Stative

Nichts schreit Landschaftsfotografen mehr als ein Stativ. Es ist ein sehr notwendiges Gerät, um diese hochdetaillierten Aufnahmen zu machen.

Drei Schlüsselwörter, die Sie bei der Auswahl eines Stativs berücksichtigen sollten, sind robust, solide und leicht .

Robust, weil es mit Elementen wie Schmutz und Regen umgehen muss, während es herumgeschleudert wird.

Solide, damit Ihre Kamera während der Aufnahme ruhig bleibt. Und leicht, weil Sie kein zusätzliches Gewicht möchten, das Sie festhält.

Ein Stativ muss für mich so vielseitig sein wie die Kamera. Es sollte mir erlauben, entweder den Kopf zu wechseln oder zumindest sowohl Porträt- als auch Landschaftsaufnahmen zu machen.

Es sollte auch einfach einzurichten und zu verwenden sein, damit Sie keine schnellen Änderungen in der Umgebung verpassen.

Wichtiges Zubehör für die Landschaftsfotografie

Bei atemberaubender Landschaftsfotografie geht es nicht nur darum, sich auf Ihr Foto-Kit zu konzentrieren. Es geht auch darum, den besten Ort zum Fotografieren zu finden.

Die Wahl Ihrer Kleidung ist sehr wichtig, damit Sie in rauen Umgebungen arbeiten können. Sie sollten nicht vergessen, Handschuhe und Thermohemden zu tragen, um sich warm zu halten. Wanderschuhe und eine Regenjacke halten Sie trocken.

Es gibt andere hilfreiche Dinge, die Sie mitbringen könnten. Eine gute, ergonomische Tasche (Ihr Rücken wird es Ihnen danken) oder eine Stirnlampe. Der obige Artikel wird sie alle für Sie durchgehen.

Filter: UV, polarisiert, graduiert, ND und mehr

Objektivfilter sind bei richtiger Verwendung für die Landschaftsfotografie von großem Vorteil. Und das Beste daran ist, dass es für alles einen Filter gibt!

  • Der UV-Filter ist der bekannteste. Sein Zweck hat sich im Laufe der Jahre von einer Notwendigkeit (Film) zu einer nutzlosen (digitalen) gewandelt.
  • Der ND-Filter (Neutral Density) verringert die Verschlusszeiten für Langzeitbelichtungen
  • Der GND-Filter (Graduated Neutral Density) hilft dabei, den großen Unterschied zwischen Himmel und Landschaft herauszufinden
  • Polarisierte Filter verhindern Blendung und Reflexionen

Verwendung eines graduierten ND-Filters für die Landschaftsfotografie

Ein neutraler Dichtefilter zieht zu viel Licht aus der Szene, die Sie erfassen möchten. Auf diese Weise können Sie Langzeitbelichtungen korrekt belichten.

Ein abgestuftes Neutralfilter ähnelt einem ND-Filter. Es ist ein ND-Filter an einem Ende, das von transparent bis zu Vollfilter in einem Farbverlauf reicht. Diese dienen speziell zum Abdunkeln eines Bereichs Ihrer Szene.

Der Himmel ist der grundlegendste Grund, warum Sie einen dieser Filter verwenden möchten. Sie werden feststellen, dass der Himmel viel heller ist als die Landschaft oder das Stadtbild, die Sie fotografieren möchten.

Ein abgestufter ND-Filter entfernt das Licht und fügt diesem helleren Bereich Details hinzu. Dies erzeugt eine korrekt belichtete Szene. Dies bedeutet, dass ein Bereich ein oder zwei Stationen leichter ist als die anderen.

Kameraeinstellungen für Landschaftsaufnahmen

JPEG versus Raw

Bei der Aufnahme in JPEG und Raw wird die gleiche Anzahl von Pixeln verwendet, die Dateigröße des Raw ist jedoch ungefähr fünfmal so groß wie bei JPEG.

Diese zusätzliche Dateigröße ergibt sich aus den Bilddaten, die in der RAW-Datei gespeichert und in JPEG verworfen werden. Mit diesen zusätzlichen Daten können Sie die Belichtung, Farbe und den Weißabgleich in der Postproduktion noch weiter optimieren.

Aufnahmen in RAW sind nicht so schnell wie JPEG. Sie benötigen außerdem eine spezielle Software, um die Raw-Bilder optimal nutzen zu können. Aber das Endergebnis ist es definitiv wert.

Verstehen, wie Ihr Histogramm funktioniert

Histogramme sind ein Schritt näher an der Professionalisierung Ihres Workflows. Sie sind eine mathematische Überprüfung, wie gleichmäßig Ihre Belichtung ist.

Mithilfe des LCD-Bildschirms können Sie feststellen, wie Ihre Glanzlichter und Schatten irreführend sein können. Dies hängt vom verfügbaren Umgebungslicht ab. Das Histogramm ist ein klarer Indikator für Unter- oder Überbelichtung, daher ist die Verwendung hilfreich.

Aufnahmemodi

Sie haben es auf fast jeder Kamera gesehen, die in den letzten 50 Jahren hergestellt wurde. Ein kleines Symbol einer Person in einem Rahmen zeigt ein Porträt und ein Symbol eines Berges für die Landschaft an.

Glücklicherweise sind wir in ein verfeinertes Zeitalter vorgerückt. Diese Modi haben sich in etwas Nützliches verwandelt. Av / A (Zeitautomatik) und Tv / S (Zeitautomatik).

Der Av / A-Modus unterstützt Ihre Landschaftsaufnahmen ungemein. Sie können sich auf die Belichtungszeit und die Schärfentiefe konzentrieren und dabei den korrekten Belichtungswert beibehalten.

Die perfekte Belichtung erstellen

Jetzt, da Sie über die gesamte Ausrüstung verfügen, um sich in der freien Natur fortbewegen zu können, können Sie mit der Bildaufnahme fortfahren.

Ihre Blende, der Verschluss und der ISO-Wert sorgen für eine perfekte Belichtung . Dies bedeutet, dass die Glanzlichter nicht überbelichtet und die Schattenbereiche nicht unterbelichtet werden.

Mit den kamerainternen Messmodi können Sie die korrekte Belichtung so gut wie möglich einstellen. Mit den Aufnahme- und Fokusmodi können Sie den wichtigsten Teil des Bildes hervorheben. Es hilft dann, es im bestmöglichen Licht zu halten.

So nehmen Sie atemberaubende Panoramen auf

Panoramen sind eine großartige Möglichkeit, einen spektakulären Blick aus einem sehr weiten Winkel zu zeigen. Diese eignen sich perfekt für Höhenlagen, in denen Sie alles aus der gleichen Perspektive zeigen möchten.

Vor allem, wenn Sie sich nicht entscheiden können, aus welchem ​​Winkel Sie schießen möchten!

Sie können ein Panorama von jedem Objektiv und einem Stativ aus aufnehmen. Mit ein wenig Hilfe aus der Nachbearbeitung können Sie dann ein ikonisches, einprägsames Bild erstellen. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie.

Atemberaubende Landschaften schießen

Sie sind also draußen in der Natur. Kein Zweifel, versuchen Sie, diese schönen Landschaftsfotos, die Sie zuvor gesehen haben, zu replizieren.

Es könnte nicht so gut laufen, wie Sie gehofft hatten. Vielleicht brauchen Sie nur einen kleinen Schub.

Hier sind 12 Tipps, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Fotografie herauszuholen. Am besten geeignet, wenn Sie die Landschaft vor sich haben und sie im bestmöglichen Licht einfangen möchten.

Arten der Landschaftsfotografie

Sonnenaufgang Fotografie

Es gibt nichts Schöneres, als draußen zu sein, wenn die Sonne untergeht. Der Himmel erstrahlt in Farben, von denen Sie nie gedacht hätten, dass sie existieren.

Sie greifen nach Ihrer Kamera, zielen und schießen, aber es kommt nicht so heraus, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Hier einige Tipps, warum es sich lohnt, früh aufzustehen. Mit diesem Artikel können Sie sicherstellen, dass Sie für Sonnenaufgang-Fotografie nie unvorbereitet sind.

Sonnenuntergang Fotografie

Der Sonnenuntergang bietet die goldene Stunde am Ende des Tages. Dies ist großartig, da Sie nicht früh aufstehen müssen und sehen können, wann die Sonne viel leichter untergeht.

Unser Artikel enthält fünf großartige Tipps, wie Sie den Sonnenuntergang perfekt fotografieren können. Wie bei den meisten Landschaftsbildern steht die Planung an erster Stelle. Dies ist mit Smartphone-Apps problemlos möglich. Oder sogar vorher die Gegend erkunden.

Sei geduldig. Übe so viel du kannst. Sie werden bald feststellen, dass alle Ideen zusammenpassen, um Ihnen zu helfen, etwas Beeindruckendes zu schaffen.

Küsten- und Meerblickfotografie

Fotografien entlang der Küste und Landschaften sind Landschaften. Aber sie haben ihre eigenen spezifischen Techniken.

Sie werden höchstwahrscheinlich das Wasser in diese Aufnahmen einbeziehen. Hier sind einige sehr praktische Möglichkeiten, um Ihre Küstenfotografie fesselnd, dramatisch und einzigartig zu machen!

15 Tipps für eine bessere Landschaftsfotografie

Jeder Bereich der Fotografie kann durch Recherchen leicht verbessert werden. Die Forschung, die Sie sich über das Meer ansehen sollten, befasst sich hauptsächlich mit der Flut und dem Wellengang des Wassers.

Die Wettervorhersage ist in diesem Bereich unerlässlich. Es wird Sie wissen lassen, wann die Flut herein oder heraus ist. Einige Landschaftsbereiche funktionieren nur bei Ebbe und zeigen mehr Landschaft. Dies könnte ein gutes Bild in ein großartiges verwandeln.

Wald-Fotografie

Sie werden immer feststellen, dass, egal wo Sie sich befinden, allgemeine Regeln für die Landschaftsfotografie gelten. Dinge wie Komposition, Perspektive und Rahmung sind alles Schlüssel.

Das Fotografieren in einem Wald hat seine eigenen Herausforderungen. Sie müssen sich mit dem topografischen Element auseinandersetzen, das der Wald bietet. Sie werden weniger verfügbares Licht und eine möglicherweise wechselnde Landschaft vorfinden.

Sie benötigen Geduld, Übung und unsere Tipps. Dann können Sie Ihre Waldfotografie schnell verbessern.

Schwarzweiss-Landschaftsfotografie

Das Erstellen von Schwarz-Weiß-Landschaften ist eine schöne Möglichkeit, die Landschaft zu zeigen. Wir betrachten Schwarzweißbilder ganz anders als solche in Farbe.

Mit dem monochromen Stil können wir uns auf die Textur, Form und den Kontrast einer Szene konzentrieren. Farbe kann von der Szene ablenken. Starke Grün- und Blautöne können der Szene ihre Bedeutung nehmen.

Ein Bild, bei dem die Farben nicht gefallen, kann leicht in Schwarzweiß umgewandelt werden. Sie könnten helfen, eine interessantere Landschaft zu schaffen.