Am Fuhrenkamp 2

13 Möglichkeiten, um Ihre Fotos professionell aussehen zu lassen

Es gibt keine Silberkugel, um ein professionelles Bild zu machen. Es dauert oft Jahre der Praxis; Als neuerer Fotograf werden Sie jedoch feststellen, dass es einige Dinge gibt, die Ihre Fotografie ohne großen Aufwand dramatisch verbessern.

Aber nachdem Sie die Tipps auf dieser Seite angewendet haben und ein kompetenter Fotograf geworden sind, werden Sie feststellen, dass Ihre Fortschritte langsamer sind und Sie härter arbeiten müssen, um Ihr Foto nur um 1 oder 2% zu verbessern.

Aber hier sind die einfachsten Dinge, die Sie tun können, um schnell eine Verbesserung Ihrer Fotos festzustellen.

Tipp 1: Erfassen Sie interessante Lichtquellen

Die Beleuchtung ist aus einem bestimmten Grund die Nummer eins auf dieser Liste. Es ist leicht der am meisten übersehene Aspekt der Fotografie für Anfänger, aber professionelle Fotografen sind davon besessen.  Die Beleuchtung ist das Wichtigste, um ein Foto professionell aussehen zu lassen .

Was macht nun die Beleuchtung interessant? Erstens unterscheidet es sich von dem, was wir normalerweise sehen. Zweitens wird das Thema hervorgehoben und auf gute Weise präsentiert.

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Porträtfoto interessanter zu beleuchten. Sie können die Person einfach in den Schatten stellen, um ihr Gesicht gleichmäßig zu beleuchten, oder Sie können der Sonne den Rücken zuwenden, damit harte Schatten nicht über das Gesicht streichen.

Bei der Landschaftsfotografie ist die Tageszeit ein absolutes Muss. 95% der Landschaftsfotos in meinem Portfolio der besten Aufnahmen, die ich je gemacht habe, wurden am frühen Morgen bei Sonnenaufgang oder am späten Abend bei Sonnenuntergang fotografiert. Anfänger übersehen diesen wichtigen Tipp oft und versuchen, mitten am Tag ein Foto zu machen. Das ist selten ein Erfolgsrezept.

Keine Abweichungen

Eine Abweichung in der Fotografie ist etwas, das auf dem Bild zurückbleibt und nicht zum Bild gehört. Das Foto fühlt sich durch Ablenkungen überladen an, die den Betrachter davon abhalten, das Motiv zu genießen.

Am häufigsten sehe ich Aberrationen an den Rändern des Rahmens. Es kann für den Fotografen einfach sein, der Person, die er fotografiert, große Aufmerksamkeit zu schenken und ein Stück Müll im Hintergrund, einen hässlichen Telefonmast in der Ferne usw. zu vergessen.

Wählen Sie ein klares Motiv durch Vergrößern

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Komposition sinnvoll zu finden, ist das Problem wahrscheinlich, dass Sie zu viele Themen gleichzeitig ausgewählt haben. Überlegen Sie, welches Thema im Mittelpunkt stehen soll, und Sie erhalten ein viel interessanteres Bild.

Es ist unglaublich selten, dass ich ein Foto sehe, das ZU eng fotografiert wurde. Das Vergrößern eines Teils der Szene ist für neue Fotografen fast immer die richtige Antwort. Die meisten meiner Schüler brauchen ein Jahr, um Fotografie zu lernen, bevor sie es endlich wagen, sich zu vergrößern. Wie lange wirst du brauchen?

Digitales Styling

Oft sehe ich Fotos, die mir in einer Portfolio-Überprüfung (ab nur 39 US-Dollar) vorgelegt wurden und zwar wunderschön, aber noch nicht gestylt wurden. Das digitale Styling wird in Photoshop und Lightroom angewendet und ermöglicht es dem Fotografen, Farben, Kontrast und Belichtung auf kreative Weise zu ändern.

Obwohl ich persönlich kein großer Fan der Filter auf Instagram bin, haben wir alle ein Foto gesehen, das viel trendiger und kreativer aussieht, wenn ein Filter darauf angewendet wird.

Wenn Sie sich bereit fühlen, diesen Teil des Fotografierens zu erlernen, empfehle ich dringend, Lightroom zu belegen und meine Lightroom 101-Klasse zu belegen, um Ihnen den Einstieg in die Software zu erleichtern.

Wenn Sie nur die Grundlagen der Fotoretuschierung kennenlernen , können Sie professionelle Fotoretuschungsdienste wie WeEdit.photos oder FixThePhoto online in Anspruch nehmen , mit denen Sie Fotos für mehrere Dollar verbessern können.

Interessantes Thema

Das Aufnehmen eines interessanten Motivs ist normalerweise der einfachste Teil der Fotografie. Selbst Nichtfotografen wissen, dass manche Dinge auf einem Foto interessanter sind als andere.

Mein Rat hier ist eigentlich das Gegenteil von dem, was Sie vielleicht denken, dass ich sagen werde. Es ist nicht so, dass du etwas Interessantes zum Filmen finden solltest (obwohl du es auf jeden Fall tun solltest).

Mein Rat ist, dass Sie vorsichtig sein sollten, um nicht zu sehr von dem Thema mitgenommen zu werden. Wenn Sie sich zu sehr für das Thema begeistern, können Sie die anderen Dinge auf dieser Seite leicht vergessen. Nehmen Sie ein interessantes Thema auf, aber wenn Sie es gefunden haben, lassen Sie sich ein wenig von der Aufregung ab und achten Sie auf alles, was Sie sonst noch tun müssen.

Klare Schärfe

Es gibt so viele Faktoren, die sich auf die Schärfe eines Fotos auswirken, dass es schwierig sein kann, zu erkennen, was zu einer Verringerung der Schärfe Ihrer Fotos führt. Aber ich habe nach dem Coaching von Tausenden und Abertausenden von Fotografen festgestellt, dass das Problem normalerweise darin besteht, dass der Fotograf den Fokus nicht richtig eingestellt hat.

Wenn Sie eine Person fotografieren, müssen Sie den Fokuspunkt genau auf das Auge der Person richten, die Sie fotografieren.

Wenn Sie lernen möchten, richtig zu fokussieren, empfehle ich Ihnen nachdrücklich, meinen Artikel mit 10 Tipps für schärfere Fotos zu lesen .

Einzigartige Perspektive

Manchmal finde ich ein interessantes Thema, aber keinen interessanten Ort, um es zu fotografieren. Wenn Sie sich professionelle Fotos ansehen, werden sie sehr oft von nicht offensichtlichen Stellen aufgenommen. Ein Foto eines CEO wird beispielsweise von unten nach oben fotografiert, um die Person leistungsfähiger erscheinen zu lassen. Oder wenn wir eine Stadt fotografieren, möchten wir oft eine sehr hohe Perspektive einnehmen, um abzuschießen und die ganze Stadt zu sehen.

Dies war vor einigen Monaten der Fall, als ich auf einer Konferenz in Chicago sprach und die Skyline von einem der höchsten Gebäude aus fotografierte, so dass ich die ganze Stadt auf einmal sehen konnte.

Kreative Komposition

Komposition ist wahrscheinlich die schwierigste Sache auf dieser Liste, um in kurzer Zeit zu unterrichten, aber es macht einen enormen Unterschied.

Stimmung

Stimmung ist ein oft übersehener Aspekt der Fotografie, aber ich finde, dass dies eine hervorragende Möglichkeit ist, um zu lernen, wie man ein Foto wirkungsvoller macht. Fragen Sie sich beim Fotografieren: “Welche Stimmung vermittelt dieses Foto?”

Wenn Sie sich diese Frage stellen, vermeiden Sie es, eine Person mit einem leeren Ausdruck zu fotografieren. Sie werden erkennen, dass der Ausdruck der Person keine Stimmung vermittelt, und Sie werden es ändern. Dies kann auch in einer Landschaft passieren. Schauen Sie sich das Foto unter dem Vogel vor dem Sonnenuntergang an und Sie werden sehen, dass die zu helle Belichtung keine ruhige Stimmung vermittelt hat.

Richtige Schärfentiefe

Die Schärfentiefe ist ein Kennzeichen der professionellen Fotografie, insbesondere der professionellen Bilder von Menschen. Geringe Schärfentiefe bedeutet, dass das Motiv des Fotos scharf und der Hintergrund unscharf ist. Das Erlernen dieser Technik kann Ihre Fotografie sofort in ein professionelleres Aussehen verwandeln.

Befolgen Sie ALLE Schritte in diesem Rezept, um ein Bild mit geringer Schärfentiefe aufzunehmen:

  1. Setzen Sie Ihr längstes Objektiv auf
  2. Stellen Sie die Kamera auf Blendenpriorität ein
  3. Stellen Sie die Blende so niedrig wie möglich ein
  4. Gehen Sie so nah wie möglich an das Motiv heran und lassen Sie dabei das Objektiv fokussieren
  5. Stellen Sie das Motiv weit entfernt von Gegenständen im Hintergrund auf.
  6. Setzen Sie den Fokuspunkt auf das Motiv
  7. Nimm das Foto

Richtige Belichtung

Belichtung bedeutet die Helligkeit oder Dunkelheit eines Fotos. Es ist wahrscheinlich die Sache, bei der Anfänger die meiste Arbeit in das Lernen stecken.

Es gibt drei Möglichkeiten, die Belichtung eines Fotos zu steuern: Blende, ISO und Verschlusszeit. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sie zusammenarbeiten und wie Sie sie einstellen sollen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um meine kostenlose Serie mit den Grundlagen der Fotografie zu lesen .

Digitalkameras sind sehr gut darin, eine neutrale Belichtung zu erzielen, aber die Wahrheit ist, dass die neutrale Belichtung nicht immer die beste Belichtung ist. Angenommen, Sie fotografieren eine Person an einem sonnigen Tag. Die Kamera wird wahrscheinlich das Gesicht der Person dunkel und den Hintergrund zu hell machen. Die „neutrale“ Belichtung liegt in der Mitte zwischen Gesichts- und Hintergrundbelichtung.

Aber als Fotograf wissen Sie, dass das Gesicht viel wichtiger ist als der Hintergrund. Sie werden die Belichtung für das Gesicht aufhellen und den Hintergrund hell erscheinen lassen. Gehen Sie für die richtige Belichtung, nicht die neutrale.

Anzeigen des Fotos Groß

Nachdem Sie alle anderen Tipps auf dieser Seite angewendet haben, hat die Art und Weise, wie Sie das Foto präsentieren, auch einen großen Einfluss darauf, wie es von denjenigen gesehen wird, die es sehen. Wagen Sie es nicht, eine enorme Menge an Arbeit in ein Foto zu stecken und es dann mit 8 × 10 auszudrucken.  Zeigen Sie Ihr Foto groß, um eine größere Wirkung zu erzielen!

Haben Sie jemals eine Fotogalerie durchlaufen? Beachten Sie, wie groß die Fotos sind? Das liegt daran, dass fast jedes Foto im Vollbildmodus oder auf einem sehr großen Ausdruck besser und faszinierender aussieht.

Fotografie lernen!

Wenn Sie bereit sind, sich in die Fotografie zu vertiefen und diese zu beherrschen, empfehle ich Ihnen dringend, meine kostenlose Artikelserie mit den Grundlagen der Fotografie zu lesen . Ich habe Stunden in dieses Tutorial gesteckt, um es zum besten Weg zu machen, Fotografie zu lernen. Zehntausende Menschen lesen es jeden Monat. Ich bin sicher, du wirst es lieben.

Fazit

Wenn Sie nur ein paar dieser Dinge in Ihrem Foto tun können, machen Sie es so: Halten Sie interessante Lichtverhältnisse fest, verwenden Sie eine kreative Komposition und denken Sie daran, das Foto anschließend digital zu stylen.