Am Fuhrenkamp 2

Was ist EOS? Die Zukunft von EOS analysiert

#1 – Was ist EOS?

EOS hat im Kryptowährungsmarkt einen prominenten Status erlangt – dank eines sehr erfolgreichen ICO und weil es seit den Nachrichten über sein Mainnet einen gesunden Preisanstieg verzeichnet hat.

EOS: Die Grundlagen

EOS Coin ist ein dezentrales Betriebssystem auf Basis der Blockchain-Technologie.  Es wurde entwickelt, um dezentrale Anwendungen im kommerziellen Maßstab zu unterstützen, indem es alle erforderlichen Kernfunktionalitäten bietet. Diese ermöglichen es Unternehmen, die Blockchain-Anwendungen in einer Weise zu erstellen, die der von webbasierten Anwendungen ähnlich bleibt.

Dieses Blockchain-Netzwerk hat auch behauptet, Transaktionsgebühren zu beseitigen und Millionen von Transaktionen innerhalb einer Sekunde durchzuführen.

Der Token-Name ist EOS coin.

Es gibt einige wichtige technische Entwicklungen, wie z.B. DPoS-Konsens, 100.000+ TPS, keine Transaktionsgebühren, Möglichkeit zur Änderung von Codes, etc.

EOS Entwicklung

Auf der BlockShow Asia am 29. November 2017 präsentierte Block.one eine öffentlich zugängliche Testumgebung, bekannt als EOSIO Single-Threaded Application Testnet (EOS STAT).   

Der gesamte Plan von EOS wurde 2017 in einem Whitepaper veröffentlicht.

Die EOSIO-Plattform wurde von einem privaten Unternehmen, Block.one, entwickelt und am 1. Juni 2018 als Open-Source-Software freigegeben.

Um sicherzustellen, dass die nativen Token bei der Einführung der Blockchain weit verbreitet wurden, wurden auf der Ethereum-Plattform von Block.one rund eine Milliarde Token verkauft. Damit entstand ein Vertriebsnetz, das jeder, der den Token besitzt, nach der Freigabe der EOS Blockchain-Software nutzen kann.

10% dieser Token sind für Block.one reserviert. Insgesamt wurden 20% der EOS Token in den ersten 5 Tagen des gesamten 341 Tage dauernden Tokenverkaufs auf Ethereum verkauft. Die restlichen 70% Token, die unter der Mehrheit stehen, sollen verkauft und zum Marktwert produziert werden.     

Das Startup, EOS ICO, schaffte es, im ersten Schritt 170 Millionen Dollar zu erhalten, unabhängig von Kritikern zahlreicher Vertreter der Blockchain-Community. 

EOS ist derzeit die fünftgrößte Kryptowährung der Welt nach Marktkapitalisierung.

#2 – Was sind die Vorteile von EOS?

Technologie

Ziel von EOS ist es, eine dezentrale Plattform für das Hosting von Anwendungen, die Implementierung von Smart Contracts und die Nutzung von Blockchain für Unternehmen bereitzustellen und gleichzeitig die Skalierbarkeitsprobleme wegweisender Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu lösen.

Außerdem werden die Gebühren für Transaktionen gestrichen. Dies wird durch den Einsatz eines delegierten Proof-of-Stake des Konsensusprotokolls sowie durch Multi-Threading (die Möglichkeit, auf verschiedenen Rechnerkernen zu laufen) erreicht.

Ziel von EOS ist es, das allererste Betriebssystem zu sein, das dezentralisiert wird. EOSIO bietet eine bessere Entwicklungsumgebung für dezentrale Anwendungen, wie z.B. BitShares, eine Plattform für den dezentralen Austausch von Kryptowährungen und Steemit, eine Social Networking-Plattform mit monetären Anreizen.

Der native Token, EOS, ist ein Utility-Token, der sowohl Speicherplatz als auch die Bandbreite in der Blockchain angibt. Sie steht im Verhältnis zum gesamten Anteil (der Besitz von nur 1% der EOS-Token erlaubt die Nutzung von bis zu 1% der gesamten Bandbreite).

Diese Token ermöglichen es dem Eigentümer auch, an der On-Chain-Governance der Blockkette teilzunehmen und entsprechend dem Anteil des Eigentümers abzustimmen.

Die EOSIO-Plattform wird zum Zeitpunkt ihres Starts ihre Stimme für 21 Blockhersteller fallen lassen, die innerhalb der Blockzeit von 500 ms Blöcke weiter validieren und generieren.

Der Smart Contract und die allgemeine Sprache für den Aufbau der gesamten Plattform ist WebAssembly (C, C++, Rust) und eine portable Maschine, die beim World Wide Web Consortium (W3C) gebaut wurde.       

#3 – Wie man EOS kauft und speichert

Wie man EOS kauft

Die EOS-Münze ist für den Handel an verschiedenen Handelsplätzen auf der ganzen Welt gelistet und ist mit einigen wichtigen Kryptowährungen wie BTC, ETH, BNB, KRW und USDT gepaart, was für den Benutzer von EOS ein Vorteil ist, da dies den Benutzern den Zugriff auf oder den Erhalt des EOS-Tokens unter Verwendung ihrer aktuellen ETH, BNB, BTC, USDT oder KRW ermöglicht.

Die gesamte Liste der Handelsplätze für EOS Token umfasst große globale Börsen wie Binance, KuCoin, Bitfinex, Huobi und andere. Es verfügt über mehr als 120 Paarungen, die an fast ebenso vielen Börsen verfügbar sind – so können Benutzer EOS über BTC, ETH, USDT und andere gängige Kryptowährungen erwerben.

Während Kryptowährungsbörsen Ihnen eine Plattform zum Kauf oder Verkauf der EOS-Kryptowährung bieten, hilft Ihnen CoinSwitch, die richtige Entscheidung zu treffen, indem es die Preise für EOS an mehreren Kryptobörsen bereitstellt. Es unterstützt mehr als 140 Münzen und 45.000 Paar Kryptowährungen. Sie können mit Ihrem Token das gewünschte Paar auswählen und die Preise an den Börsen vergleichen. Auf diese Weise können Sie das beste Angebot für sich auswählen!

Und das Beste: Mit CoinSwitch sind Sie nicht mehr auf ein separates Wallet von der Börse angewiesen, um Ihre EOS-Kryptowährung Kaufen zu speichern. Stattdessen geschehen alle Transaktionen mit und aus Ihren persönlichen privaten Geldbörsen, über deren Vorteile wir hier bereits gesprochen haben.

EOS Speicher

EOS war ein ERC20-Token – das bedeutet, dass er auf jedem Wallet gespeichert werden konnte, das Ethereum unterstützte. Dies änderte sich mit der Veröffentlichung eines eigenen Hauptnetzes am 10. Juni 2018, danach wurde die Wallet Unterstützung durch die folgenden Dienste bereitgestellt:

EOSIO: Die Software von EOS – EOSIO – bietet eine eigene Befehlszeilen-Wallet (keine grafische Oberfläche). Dies kann einige technische Kompetenz und Vertrautheit bei der Verwendung erfordern, so dass andere Wallets von Drittanbietern betrachtet werden können, wenn Sie dies lieber vermeiden möchten. Beachten Sie, dass andere Wallet-Services, obwohl sie als solche bekannt sind, von EOS nicht offiziell anerkannt werden.

R1 Elliptische Kurve: Wie auf der EOS-Website erwähnt, – “unterstützt EOSIO die R1-Ellipsenkurve, was bedeutet, dass jeder iMac Pro, MacBook Pro, iPhone und iPad die sichere Enklave als biometrisch gesicherte Hardware-Wallet nutzen kann. Die gleiche R1-Kurve wird auf vielen Smartcards und Android-Geräten verwendet.”

Infinito Geldbörse: Eine Multi-Crypto-Wallet von Drittanbietern, die Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin und viele andere Kryptowährungen unterstützt.

#4 – Wie sieht die Zukunft von EOS Token aus?

Bisherige Trends 

Das Unternehmen von EOS, Block.one, ist auf den Kaimaninseln registriert. Im Juni 2017 begann sie, EOS-Token der Öffentlichkeit anzubieten. Sie hat während ihres ICO 700 Millionen Dollar gesammelt – ein ziemlich großer Betrag und ein Beweis für die Unterstützung, die sie von den Massen erhalten hat.

Everipedia, eine Online-Enzyklopädie auf Wiki-Basis, hat seine Pläne für den Einsatz der EOS Blockchain-Technologie am 6. Dezember 2017 bekannt gegeben. Sobald die Everipedia dezentralisiert ist und auf der EOSIO-Plattform gehostet wird, werden wenige Länder wie Iran und die Türkei, die Wikipedia blockiert haben, nicht mehr in der Lage sein, sie über den Fork von Everipedia zu blockieren.   

EOS Globale Akzeptanz

Das Market Cap-Ranking der EOS Kryptowährung liegt auf Platz 5 und weist eine Marktkapitalisierung von 10,9 Milliarden US-Dollar per Juni 2018 auf. Insgesamt sind 900 Millionen EOS-Münzen im Umlauf.    

Zukunftsperspektiven

Die EOS-Plattform ermöglicht es Entwicklern, dezentrale Anwendungen in einer öffentlichen Umgebung zu erstellen. Vor allem die Skalierbarkeit lässt sich mit Hilfe von EOS leicht erreichen, da es dank seiner Architektur – die Proof-of-Stake statt des langsameren Proof-of-Work ist, den Krypto-Währungen im Allgemeinen verwenden – Tausende von kommerziellen dezentralen Anwendungen unterstützen kann. EOS gewinnt von Tag zu Tag mehr Traktion. 

EOS verzeichnete zwischen den Abschlussmonaten 2017 und den Eröffnungsmonaten 2018 einen Anstieg von über 15x – von rund 1 $ auf über 15 $. Beeindruckend, trotz des allgemeinen Marktrückgangs liegt der Preis einer EOS-Münze seit Juni 2018 jedoch weiterhin um die 15 $-Marke. Dies kann durch Nachrichten über den bevorstehenden Start des Mainets unterstützt werden.

Bis Ende 2018 soll der Preis bei 37 US-Dollar liegen, was auch in den nächsten fünf Jahren zu einem Preis von rund 143 US-Dollar führen würde. Damit ist das gesamte Quantum an Wertschätzung, das man gewinnen kann, groß genug, weshalb es sich lohnt, in die Plattform zu investieren.

Aufgrund der Vielzahl dezentraler Anwendungen ist der Bedarf an einer IT-Infrastruktur für EOS gesunken. Mit der Zunahme der Anzahl der Unternehmen, die die Plattform für dezentrale Anwendungen nutzen, wird auch die Bewertung der Plattform steigen.

#5 – Inwiefern unterscheidet sich EOS von anderen Kryptowährungen?

Ein Aspekt, der EOS völlig anders und besser als alle anderen Kryptowährungen macht, ist, dass es keine Transaktionsgebühren berechnet.

EOS ist eine dezentrale Plattform, die Raum für eine weitaus höhere Skalierbarkeit bietet. Während sowohl Ethereum als auch EOS Plattformen sind, die Smart Contracts betreiben können, behauptet EOS, schnellere Transaktionszeiten und eine schnellere Ausführung anzubieten. Es kann darüber hinaus dezentrale Anwendungen im industriellen Maßstab unterstützen.

Während Ethereum für seinen Bergbau ein Proof-of-Work (PoW)-Modell verwendet, wird EOS für den EOS-Bergbau ein Delegiertes Proof-of-Stake (PoS)-Modell verwenden – das weitaus schneller ist und nicht so energieintensiv sein wird wie der Bergbau im Allgemeinen.

Während Entwickler in Blockketten typischerweise eine bestimmte Sprache verwenden müssen, um ihre Anwendungen zu erstellen, ermöglicht EOS Entwicklern die Kompilierung in Web Assembly, was bedeutet, dass Entwickler C++ für die Erstellung ihrer Anwendungen verwenden können!

#6 – Sollten Sie in EOS investieren?

Es ist wahrscheinlich, dass es die erste Blockkette der dritten Generation sein wird, die den Markt erreicht. 

Einzigartige Eigenschaften:

  • – Es verfügt über eine Parallelverarbeitung, die der Skalierbarkeit dient. 
  • – Es gibt keine Transaktionsgebühren, Blockproduzenten werden durch Inflation ausgezahlt.

Im Token-Modell ist eine Inflation aufgebaut, die den Blockproduzenten helfen wird, bei der Ausführung ihrer Arbeit Anreize zu erhalten. 

Es wird auch einen Prozess für die Wiederherstellung eines Kontos geben, wenn Sie dazu neigen, Ihre privaten Schlüssel zu verlieren. Es macht menschenlesbare Kontonamen. 

EOS hat bisher eine riesige Reserve. Aufgrund seiner ersten Münzangebote hat es Milliarden von Dollar verdient. Die Plattform hat mit diesem Schutzgebiet einen großen Ökosystemfonds geschaffen.

Unternehmen und Organisationen können mit Hilfe dieser Plattform problemlos dezentrale Anwendungen erstellen.

Die Schlechten:

  • Das On-Chain-Governance-System wird zu mehr Politik führen, da Sie viele Stimmen sammeln müssen, um einer der Blockproduzenten zu werden.
  • Sie ist vielleicht nicht so dezentral wie die ETH, da sie nur 21 Blockproduzenten haben kann.

EOS hat viel zu bieten. Aus diesem Grund hat sie in ihrem ICO überhaupt über 700 Millionen Dollar gesammelt. Du weißt bereits, wie man Eos-Münzen kauft. Ob Sie kaufen und halten sollten, ist eine Entscheidung, die mehr Überlegung erfordert, wie bei jeder anderen Kryptowährung.