Am Fuhrenkamp 2

Alles was Sie über Boxspring Betten wissen müssen!

Alles was man über Boxspringbetten wissen muss

Wenn man den Kauf einer Matratze in diesen Tagen in Betracht zieht, stehen die Verbraucher vor vielen Entscheidungen. Die Entscheidung wird durch die mysteriöse Umgebung der Boxspring-Federn noch komplexer. Eine Boxfeder zu kaufen oder keine Boxfeder zu kaufen – das ist die Frage. Die Antwort ist in den meisten Fällen alles andere als klar.

Angesichts der Fortschritte in der Matratzentechnologie in den letzten Jahren benötigen neue Matratzen nicht unbedingt eine Boxspring für den Komfort. In vielen Fällen wird jedoch von der Herstellergarantie für die Matratze eine solche verlangt. Und wenn Sie noch eine ältere, zweiseitige Matratze verwenden oder sich bei Ihrem nächsten Matratzenkauf für dieses Design entscheiden, leidet die Leistung der Matratze ohne Boxspring, um optimalen Halt und Komfort zu bieten.
Um die Entscheidungsfindung zu vereinfachen, haben wir diesen praktischen Boxspringbügel entwickelt, der Ihnen hilft, anhand Ihrer Matratze und ihrer Garantie, Ihres Bettrahmens und Ihres Bettfundaments festzustellen, ob und wann Sie eine benötigen. Boxspring-Kiki bietet auch mehrere Optionen für Boxspringbetten, wie zum Beispiel das Boxspringbett von Bruno

 

Was bewirkt ein Boxspringbett?

Der Begriff Boxspring ist heute mehr oder weniger austauschbar mit dem Begriff Fundament. Beide sind so konzipiert, dass sie bestimmte Funktionen erfüllen:

– Geben Sie einer Matratze Halt und Stabilität.
– Schaffen Sie eine feste, ebene Oberfläche, auf der die Matratze liegen kann.
– Erhöhen Sie die Matratzenhöhe und halten Sie sie vom Boden fern.

Allerdings ist die Boxspring etwas irreführend, da die meisten neueren Designs keine echten Federn in ihrer Konstruktion haben.

Im Laufe des 18. Jahrhunderts und Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Matratzenfundamente gebaut, indem Metallrollen in Reihen auf dünnen Eisenbändern platziert wurden, die an Ort und Stelle gehalten und durch dicken Draht miteinander verbunden wurden. Diese Konstruktion war eher als Bettfedern als als als Boxspring bekannt. Während das Design dazu diente, als Stoßdämpfer für die Matratze zu dienen, war es fehlerhaft.

Da es so viele Verbindungspunkte zwischen den Eisenbändern, Metallfedern und Draht gab, war der Geräuschfaktor signifikant. Und da die Spulen typischerweise weit auseinander lagen, begannen die Bettfedern sehr schnell zu durchhängen. Später, als die Spulen näher beieinander platziert, in Holzrahmen untergebracht und dann mit Stoff bezogen wurden, um eine bessere Funktionalität zu gewährleisten, wurde der Begriff Bettfedern durch Boxspring ersetzt.

Heute gibt es Boxspring oder Fundamente in den verschiedensten Ausführungen. Moderne Hersteller haben viel effizientere Wege gefunden, um eine leichte Auflage für eine Matratze zu schaffen – mit und ohne Federn. Die noch mit Spiralfedern gebauten enthalten nun eine wesentlich größere Anzahl von Windungen, die einzeln gewickelt und zur Geräuschdämpfung stark gepolstert sind.

Weitere Fundamente, die für die Arbeit mit neueren Memory-Schaumstoffen und Latexmatratzen entwickelt wurden, ersetzen die Federn durch Holzlatten aus Buchen- oder Birkenholz. Die Lamellen werden mit dem Außenrahmen durch flexible Gummibolzen oder durch gewebte Gurte verbunden, damit sie für den Transport aufgerollt werden können. Beide Lamellenformen ermöglichen Atmungsaktivität und Belüftung.

Boxsprungfedern und Fundamente sind in verschiedenen Höhen erhältlich, genau wie Matratzen. Die Standardoptionen sind 9″ hoch, während die “Low Profile”-Optionen 5″ bis 6″ sind. Die flachen Fundamente eignen sich gut für alle, die nicht gerne zu hoch vom Boden schlafen oder eine niedrigere, schlankere Optik für ihr Bett bevorzugen. Diese Höhenunterschiede haben keinen Einfluss auf die Leistung oder die Unterstützung der Matratze, sondern sind rein ästhetisch bedingt. Mehr Informationen auf https://boxspring-kiki.de/

 

Braucht man ein Boxspringbett?

Die meisten Matratzen – vor allem neuere – benötigen keine Boxspring, um bequem zu sein. Allerdings erfüllen Boxspring oder Fundamente einige wichtige Funktionen:

– Sie bilden eine stabile Basis für die Matratze, die das Durchhängen minimiert, den Verschleiß reduziert und die Lebensdauer der Matratze erhöht.
– Sie halten die Matratze vom Boden fern. Niedrige Betten sind attraktiv, aber eine Matratze, die direkt auf dem Boden sitzt, ist keine gute Idee, ohne bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.
– Sie erfüllen die Anforderungen vieler Matratzengarantien, die erlöschen, wenn Sie die Matratze nicht auf einer der empfohlenen Grundlagen verwenden.