12 Gedanken zu „Meine ersten PEN-Models

  1. Rolf

    Klasse Kerstin, gefällt mir. Das erste mit ISO 1250 ist schon toll.
    Die Bilder sind out of Cam, oder RAWs?

    Ich seh schon, das wird Deine Hauptkamera 🙂
    Ciao
    Rolf

    Antworten
    1. Lichtspielerin Artikelautor

      Danke 🙂 Alle Fotos sind ‚out of the cam‘ 🙂 Mal schauen, ob es meine Hauptkamera wird, die Chancen stehen nach den ersten Versuchen nicht so schlecht 😉

  2. Georg

    Das ist ja für den Anfang eine richtig tolle Serie. Was gleich richtig auffällt, sind die schönen lebendigen Farben. Klasse!

    LG, Georg

    Antworten
    1. Lichtspielerin Artikelautor

      Ja, die Farben sind so ‚anders‘ daran muss ich mich auch erstmal gewöhnen 😉 allerdings habe ich jetzt auch nur jpg fotografiert, noch nicht RAW und auch nicht bearbeitet…

    2. Georg

      Hallo Kerstin,
      mir gefallen die Farben sehr. Für mich gilt ja sowieso die Devise: Entweder die Farben sind frisch und knackig, oder ich mache gleich schwarzweiß, und dabei reize ich die Kontraste in den Strukturen auch bis zur Schmerzgrenze aus. 😉

      Für Out-of-Cam sind die Aufnahmen einfach nur klasse.
      LG, Georg

    3. Lichtspielerin Artikelautor

      Im Prinzip empfinde ich das auch so – allerdings macht es mir auch Spass mit der Farbgebung zu experimentieren um bestimmte Stimmungen in Fotos zu erzeugen 🙂

  3. GZi

    Tolle Fotos, klar Foto 1 ? aber auch das letzte der Serie ist super! Die Farben gefallen mir sehr, so sprühend und Deine Hundefotos sind einfach immer wieder göttlich!

    Antworten
  4. Agnes

    Da durfte Dein persönliches Lieblingsmodell mal wieder zur Verfügung stehen 😉
    Wie gut, dass er so ein angenehmes Modell ist!

    Antworten
  5. Netty

    Hallo 🙂
    Eine tolle Serie, das erste Foto ist natürlich genial, weil mal etwas ganz Anderes, aber die anderen gefallen mir auch alle sehr gut !
    LG von Netty

    Antworten

Kommentar verfassen