Mein neues analoges Spielzeug. Eine La Sardina, auf die Ergebnisse bin nicht nur ich gespannt. Ich hoffe, es wird nicht allzu enttäuschend. Ein paar vielversprechende 35mm Filme sind jedenfalls bestellt. In Zeiten von ‚The Artist‚ darf es auch gerne mal analog sein 😉

24 Gedanken zu „Ein neues Spielzeug

  1. moni

    Liebe Kerstin,
    das ist ja ein richtig schickes Design. Wenn jetzt die Fotos auch sooo schick werden, das wäre toll. Ich wünsche Dir jedenfallls viel Freude mit dem neuen Spielzeug.
    Lieben Gruss
    moni

    Antworten
    1. Kerstin Artikelautor

      Ich bin auch schon gespannt auf die Ergebnisse, aber vorher muss ich es noch hinkriegen den Film vernünftig einzulegen 😉

  2. Sigi

    Hallo, Kerstin,

    habe ich richtig gelesen, da sind Rollfilme wieder gefragt wie seinerzeit?!
    Schaut irgendwie aus wie die Lomo.
    Viel Spaß damit. Ich bin schon gespannt auf die ersten Fotos auf Umwegen.

    Liebe Grüße

    Sigi

    Antworten
    1. Kerstin Artikelautor

      Hallo Sigi,

      ja, ich mache mal einen Ausflug in die analoge Fotowelt 😉 ich hoffe, es kommt etwas dabei raus, was ich auch hier zeigen mag 😉

    2. Rolf

      Nein Sigi, keine Rollfilme. 35mm-Filme sind Kleinbildfilme, entweder in einer Patrone (für z.B. SLRs) oder in Kassetten (für Knipsen).
      Ciao
      Rolf

  3. Raine

    Ich fotografier noch nicht lang genug digital, um mich wieder auf analoge Kameras zu freuen. 🙂 Aber äußerlich ist dein neues Schmuckstück wirklich toll! Bin mal auf die Fotos gespannt.

    Antworten
  4. Rolf

    Jetzt ist es zu spät Kerstin, heute kam die Nachricht, dass Kodak Konkurs angemeldet hat. Da hilft analoges Fotografieren auch nicht mehr ;-)))
    Spaß macht das Teil bestimmt, nur dumm, dass die Filme immer so schnell voll sind – wenn man digitale Speichermedien gewohnt ist.
    Tschüss
    Rolf

    Antworten
  5. Georg

    Die ist ja niedlich! Schönes Design, aber eben nur ein Spielzeug. Ich habe seit 2004 kein einziges analogen Bilder mehr gemacht. Wollte es immer mal wieder tun, aber das Verfahren ist mir dann doch zu umständlich. Man müsste halt noch eine kleine Dunkelkammer haben, in der man die Filme selber entwickeln und die S/W-Bilder abziehen kann. Dann wäre Analog echt ein super Spaß, so wie damals während meiner Schulzeit in der Foto-AG.

    Ich wünsche Dir aber viel Spaß mit dem kleinen ‚Knipskistchen‘.
    LG, Georg

    P.S. Habe übrigens heute zwei neue ‚Spielzeuge‘ für meine Ausrüstung bestellt, aber nix analoges. 🙂

    Antworten
    1. Kerstin Artikelautor

      Georg, das Aussehen fand ich so gut, so dass ich es mal analog versuchen will 😉 ist einfach mal ein Spaß 🙂 qualitativ ist da wohl nicht viel zu erwarten, aber ich habe noch ein paar interessante 35mm Filme mitbestellt, so dass ich ein wenig auf die Farben und den Effekt gespannt bin. Doppelbelichtungen sind mit dem Teil auch möglich. Mal schauen wie es wird, vielleicht belege ich dann mal einen Kurs in der Dunkelkammer, die VHS bei uns bietet sowas an. Du hast 2 neue Spielzeuge? Was ist es denn? Da bin ich ja neugierig 😉

    2. Georg

      Es sind 2 neue Objektive für meine D700: Ein Super-Weitwinkel (2.8/16-28) und ein Universalzoom (3.5-5.6/28-300). Das Superweitwinkel war jetzt endlich mal fällig und das Universalzoom soll mir helfen, auf Reisen meine Ausrüstung klein zu halten, denn das Vollformat-Equipment hat schon sein Gewicht. 😉

    3. Kerstin Artikelautor

      Mensch, da hast du dir ja ordentlich was gegönnt 🙂 so eine Gummilinse fehlt mir noch, so auf Reisen ist so ein Universalobjektiv schon klasse, das glaube ich gerne, steht bei mir auch ganz oben auf der Liste. Mein Superweitwinkel nutze ich gar nicht so oft, mal schauen, ob ich damit noch warm werde… Ist das Sigma 10-20mm, ist aber nicht so lichtstark. Na, auf alle Fälle viel Freude mit den neuen Spielzeugen und auf die Ergebnisse bin ich gespannt 🙂

    4. Georg

      Bisher hatte ich nur für meine D80 (APS-C Format) ein 12-24, das habe ich naturgemäß auch seltener im Einsatz als das 18-105, aber es gibt dennoch einige Aufnahmesituationen, da muss einfach ein großer Winkel her, wie z.B. bei den Hochhausbildern, die ich kürzlich gezeigt hatte. Nun kann ich solche Bilder demnächst endlich mit meiner D700 machen, und darauf freue ich mich schon. 🙂

  6. Agnes

    Mal ’ne dumme Frage, hast Du denn früher nicht analog photographiert?
    Ich meine weil Du Dir eine analoge Kamera gekauft hast.
    Ich hab noch unbelichtete Filme für meine analoge Kamera in der Tiefkühltruhe, glaube nicht, dass ich die jemals wieder einsetze.
    LG
    Agnes

    Antworten
    1. Kerstin Artikelautor

      Also, richtig mit SLR habe ich nicht analog fotografiert. Schnappschüsse, klar, aber natürlich nicht so ambitioniert wie jetzt. Es ist einfach mal ein Ausflug in die analoge Welt. Ich hoffe, das Ergebnis enttäuscht mich nicht allzu sehr. Mit dem Teil kann man auch Doppelbelichtungen machen und ich denke da könnten interessante Dinge herauskommen. Ich experimentiere ja immer mal ganz gern 🙂 mal sehen, ob ich die Ergebnisse als ‚blogwürdig‘ einstufe und sie hier zeige…

    2. Agnes

      Wenn Du weitermachst, kann ich Dir gerne meine eingefrorenen Filme geben.
      Die sind (wenn eingefroren) nicht nach dem Verfalldatum abgelaufen, wir haben früher unserer Super 8 Filme immer eingefroren, und ich weiß von einer Profi-Photographin die auch immer ihre Filme eingefroren haben um die Haltbarkeit auf unendlich zu verlängern, von daher kannst Du die bedenkenlos gebrauchen.

    3. Kerstin Artikelautor

      Hallo Agnes, danke für das Angebot, gerne nehme ich die Filme 🙂 Jetzt wo Kodak pleite gemacht hat…da weiß man ja nie 😉

    1. Kerstin Artikelautor

      Kann ich verstehen, mit dem Holga objektiv für Canon war ich auch nicht glücklich 😉 du hattest doch Diana, oder? mal schauen, was dieses Teil so produziert, das ist ja richtig spannend, wenn man einen Film zum entwickeln geben muss 😉

  7. karl

    jetzt wo Kodak dicht macht 🙂 Viel Spaß damit. Vor vielen Jahren habe sogar selbst entwickelt auch Farbrfotos, es war sehr interessant und spannend aber auch sehr teuer 😉
    lg
    karl

    Antworten
  8. aNette

    Ich bin gespannt, welche künstlerischen Ideen du nun wieder umsetzen willst. Deine Kreativität kennt ja keine Grenzen. Gut so. Der Film ist so vielversprechend gut, wenn deine Fotos auch so werden, kann man sich freuen. lg aNette

    Antworten

Kommentar verfassen