22 Gedanken zu „November Blues

  1. Georg

    Guten Morgen Kerstin! 🙂
    Das ist ja mal eine ganz tolle Interpretation dieses Themas. Das ist wirklich schon ganz nahe dran an der Malerei. Super gemacht! Auf Leinwand 60×90 cm groß wäre dieses Bild ‚der‘ Hingucker bei jeder Fotoausstellung.

    LG, Georg

    Antworten
    1. Kerstin Beitragsautor

      Oh, so viel Lob 🙂 danke, Georg! Unscharf finde ich ab und zu sehr reizvoll – das lässt Raum für Interpretationen…

    2. Georg

      Ein bewusst unscharfes Bild zu machen, muss man eben auch können. Mir steht dafür immer mein Hang zu handwerklicher geprägter Präzision im Wege. Aber ich freue mich, dass jeder seine Art hat, an ein Motiv heran zu gehen. Sonst wäre es ja langweilig. 😉

      LG und ein schönen Abend noch,
      Georg

  2. Simone

    Ich finde auch, es wirkt so ein bisschen gespenstisch. 😉 aber klasse. Ich muss immer noch üben mit dieser Wischtechnik. Bei mir geht noch 100 % in den Papierkorb. 🙁
    LG Simone

    Antworten
    1. Kerstin Beitragsautor

      …ich bestimmt 20x abgedrückt 😉 19 waren für den Papierkorb, dass habe ich behalten… Fand es auch gespenstisch 😉

  3. Marianne

    Mir gefällt das Bild und es vermittelt absolut Novemberfeeling, kalt, grau.

    Würde gerne öfter be deinen tollen Fotos kommentieren, muß nur jedesmal alle Daten neu eingeben.

    GLG Marianne ?

    Antworten
    1. Kerstin Beitragsautor

      Hallo Marianne, danke 🙂
      ja das mit den Daten, ich finde den Fehler nicht…schade. Ich arbeite weiter dran… Mich nervt es selbst 😉

  4. Agnes

    hmm, ich dachte schon ich bin in Forks, bei Bella und Edward, bzw. rase mit Jacob durch den Wald.
    Gestern war schließlich die „Twilight“-Weltpremiere …..
    warst Du dabei?

    Antworten

Kommentar verfassen