3 Gedanken zu „Slow Down #3

  1. lichtbildwerkerin

    Ich mag den Look von „weichem Wasser“ auch total gern. Leider fehlt uns hier in Hamburg ja ein schöner Wasserfall ;-). Das würde ich nämlich gern mal mit einem ND-Filter fotografieren. Wenn du einen versteckten in Hamburg kennst, gib mir doch bitte Bescheid 🙂

    Antworten
    1. Kerstin Artikelautor

      Also, den versteckten Wasserfall kenne ich nicht in HH 😉 diese Fotos sind von der Fischtreppe in der Seeve an der Holmer Mühle. Dort steht allerdings ein hoher Zaun, so dass man kaum eine Chance hat einen guten Standpunkt zu bekommen. Lohnt nicht wirklich. Ich hatte die Kamera mit ND-Filter auf den Zaun gestellt und ‚blind‘ geschossen…
      An der Luhe gibt es auch ein paar Stromschnellen und Wehre die sich dafür eignen. Leicht ist es in unseren Breitengraden nicht sowas zu finden 😉

  2. aNette

    Es ist wirklich witzig, dass jeder einen Wasserfall oder ein paar Stromschnellen sucht…ich auch. In NRW soll es einen Wasserfall geben, ist aber ungefähr 80km entfernt. Im Moment führt er zu wenig Wasser. Mal sehen, was der Winter bringt. Mein ND Filter wartet auch auf weitere Motive 🙂 Aber für den Anfang ist dein Foto schon schön geworden. Das ist Wasser, wie Milch u. Honig 😉 lg aNette

    Antworten

Kommentar verfassen