19 Gedanken zu „Cam Underfoot #21

  1. Yvonne

    Das Bild ist ja toll, sehr schön gesehen! 😉
    Ich hänge noch bißchen hinterher mit den Cam underfoot Bildern aber im laufe dieser Woche will ich das noch nachholen.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    Antworten
  2. Janna

    Hey Kerstin! Das Foto solltest Du Nike zum Kauf anbieten! Total genial: die Farbgebung, Aufteilung … Du weißt ja, dass ich ein Fan Deiner Fotografie bin, das hier ist mal wieder ein Beweis und Grund warum 😀 LG Janna

    Antworten
  3. aNette

    Oh Hamburg Marathon? Ich kenne den schleppenden Schritt, wenn die Beine immer schwerer werden 🙂 Bildaufteilung und Schärfe sind genial. Ich mag Blümchen und Bienchen, aber etwas Abwechslung tut gut. lg aNette

    Antworten
    1. aNette

      Ich habe 3x am Halbmarathon teilgenommen und einige andere Läufe, Silvesterläufe und Stadtläufe. Irgendwann wird der Schritt immer schleppend, egal lang die Strecke ist. Da man sich mental darauf einstellt, meint man kurz vor dem Ziel, man schafft es nicht mehr. Schön, wenn man doch immer wieder ankommt. Allerdings ist mein letzter Lauf schon 5 Jahre her 😉 Bis morgen, ich freu mich 🙂

  4. Kerstin Artikelautor

    Danke 🙂 Genau, Hamburg-Marathon! Bist Du auch mal gelaufen??? Ich habe eine Freundin begleitet – Das Foto ist bei ca. Kilometer 15 entstanden, da sollten die Beine noch nicht so schwer sein 😉

    Antworten
  5. CoSinus

    Bei Kilometer sieht man auch noch Füsse und keine Zungen. 🙂 Das war aber auch warm wie der NDR berichtet hat. Ich hoffe deine Freundin ist zufrieden im Ziel angekommen.
    Das Foto ist mal eine ganz andere Perspektive von einem Lauf. Sonst kenn ich nur die verzerrten Gesichter die abgelichtet werden. Gefällt mir gut.

    Antworten
    1. Kerstin Artikelautor

      Nee, ich liege meistens nicht auf dem Boden 😉 Das ist die sogenannte ‚Rolliperspektive‘ 😉 Manchmal mache ich noch einen Winkelsucher drauf, dann komme ich noch weiter runter 🙂

Kommentar verfassen