Leider entstanden alle Bilder durch die -zwar gut geputzte-  Scheibe des Busses, es gab keine Möglichkeit auszusteigen, bzw. mit dem eigenen PKW durch den Nationalpark zu fahren.

Bild oben: Belichtungszeit 1/80 – Blende f/9 – Brennweite 18mm – ISO 100

Bild mitte: Belichtungszeit 1/100 – Blende f/9 – Brennweite 18mm – ISO 100

Bild unten: Belichtungszeit 1/125 – Blende f/9 – Brennweite 36mm – ISO 100

8 Gedanken zu „Lanzarote 2011 #4: Feuerberge

  1. Rolf

    Das ist bestimmt ein tolles Erlebnis durch diese Vulkanlandschaft zu fahren.
    Die Spiegelungen der Scheibe stören überhaupt nicht, mal sieht sie ja kaum.
    Liebe Grüße
    Rolf

    Antworten
  2. Simone

    Mich erinnern diese Fotos stellenweise an eine Mondlandschaft. So stelle ich es mir jedenfalls dort vor.
    Die Bilder sind aber trotz Scheibe sehr gut geworden. Man sieht kaum Spiegelungen. LG Simone

    Antworten
  3. kernibikern

    Fürs Fotografieren sind die Beschränkungen des Nationalparks schade – aber zum Schutz des Parks sind sie sicher nützlich. Und du hast ja trotzdem beeindruckende Bilder „schießen“ können!
    LG, Thomas

    Antworten
  4. Luiza

    WOW! Ich muss bald auch wieder weg. Da geht kein Weg dran vorbei. Cor Oktober wird alles nichts, aber die Zeit rennt ja sowieso… Ich liebe Berge!

    Antworten
  5. Pingback: Alexander Burmistrov Jerseys

Kommentar verfassen